Case Study: Die eco-Plattform der Tafel

Bild von Lebensmitteln, die aus einem Smartphone herauskommen

Gemeinsam Richtung Digitalisierung

Die Tafel Deutschland e.V. gehört mit ihren zwölf Landesverbänden und über 960 Tafeln zu den wichtigsten gemeinnützigen Hilfsorganisationen Deutschlands. Seit der Gründung der ersten Tafel in Berlin im Jahr 1993 engagieren sich mittlerweile mehr als 60.000 größtenteils ehrenamtliche Aktive dafür, armutsbetroffenen Menschen zu helfen. Inspired Consulting begleitet seit 2019 die Digitalisierung und digitale Prozessoptimierung der Tafel Deutschland im Rahmen des Projektes „Tafel macht Zukunft – gemeinsam digital“.

 

Dieses Projekt beinhaltet zum einen die Entwicklung der digitalen eco-Plattform. Diese dient zur Organisation von Hintergrund-Prozessen, wie z.B. die Einbindung von Herstellern, Groß- und Einzelhändlern, der Erhebung von Spendendaten sowie zur Vernetzung der Tafeln untereinander. Der andere Teil des Projekts besteht aus einer Mobile-App, welche die Fahrer*innen der Tafeln bei ihren Touren unterstützen soll.

Vorgehen

Über die Jahre hat sich die Tafel-Bewegung immer weiter vergrößert. Im Dachverband Tafel Deutschland e.V. sind aktuell 962 Tafel Mitglied, die insgesamt mehr als 2000 Ausgabestellen* betreiben. Nachdem die verschiedenen Trägerorganisationen keiner festen Hierarchie oder Struktur folgen, galt es zu Beginn des Projekts einen Rahmen zum Ausrollen und Testen der Software festzulegen. Dafür erklärten sich sogenannte Pionier-Tafeln bereit, die neuen Tools und Möglichkeiten zu testen.

 

Inzwischen nutzen zahlreiche Tafeln die eco-Plattform produktiv und schaffen es so, in ihren alltäglichen Prozessen effizienter zu arbeiten. Nach und nach sollen immer weitere Landesverbände und Tafeln an das digitale Netzwerk angeschlossen werden.

Programmierer schreibt Code

Die Entwicklung der digitalen Plattform

Die Konzeption und Entwicklung der Plattform erfolgte direkt mit Projektleiter*innen des Dachverbandes. Realisiert wird das Projekt in Form von Event-Sourcing. Auf diese Weise konnten die vier Entwickler die Logik bisher in vielen kleinen, unabhängigen Applikationen umsetzen. Außerdem können so auch alle nachkommenden Features unabhängig voneinander programmiert werden.

 

Eine besondere Herausforderung stellte hier die Verwaltung persönlicher Nutzerdaten im Rahmen von Datenschutzvorschriften dar. Die Datenverwaltung musste vom Event-Sourcing getrennt werden, um die Daten löschbar zu machen. Die eco-Plattform wurde in Elixir entwickelt und läuft auf einem Kubernetes-Cluster in der Google Cloud.

Mitarbeiter der Tafel lädt Waren aus Transporter
Foto: Nikolaus Urban | Tafel Deutschland e.V.

Unterstützung für unterwegs

Auch die Entwicklung der Fahrer-App brachte besondere Anforderungen mit sich. Damit die App für die Fahrer*innen offline immer nutzbar ist, wurde sie komplett als Progressive-Web-App auf Basis von React und unter Verwendung eines Phoenix-Backend entwickelt. Das User Interface wurde bewusst so simpel wie möglich gehalten, um den Lernaufwand gering zu halten und die Bedienung so leicht wie möglich zu gestalten.

 

Inhaltlich beschränkt sich die App auf einen Tourenplan und die Erstellung von digitalen Lieferscheinen. Die freiwilligen Fahrer*innen der Tafeln haben oft ein weitreichendes Know-how ihres Einzugsgebiets und eine detaillierte Routenplanung erschien hier übergriffig. Die Stopps und Spendenmärkte der jeweiligen Tour werden aufgeführt, die Route kann selbst gewählt werden.

 

*Stand 05/2022

Ihre Probleme hätten wir gerne

Lassen Sie uns über Ihre Pläne und Herausforderungen sprechen.
Heute ist der Tag, an dem Sie die Weichen für die Zukunft stellen. Sprechen Sie uns an und erzählen Sie uns von Ihren Plänen und Herausforderungen.

Kürzliche Posts

color-guide for non designers
Projekte

Color-Guide für jedermann

Der Color-Guide für jedermann Gib deiner Anwendung den passenden farblichen Anstrich! Es ist mal wieder soweit: Ihr benötigt dringend eine Farbgebung für das neue Interface,

Read More »
Illustration eines Büros mit vielen Pflanzen
Projekte

Case Study: GreenMeUp

Case Study: GreenMeUp Das richtige Produkt entwickeln Sonja Dümmen und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wohnungen zu begrünen. Wohnungen, deren Bewohner*innen zwar

Read More »
Projekte

Case Study: Leadportale.com

Case Study: Leadportale.com Das richtige Produkt entwickeln Leadportale.com ist eine branchenspezifische Lösung für den Immobiliensektor zum Management von Leads für Makler und Finanzierer. Mit diesem

Read More »